Wie schreibe ich eine Kurzvita für einen Verlag?

Wie schreibe ich eine Kurzvita für einen Verlag?

Neben Anschreiben, Leseprobe und Exposé verlangen viele Verlage eine Kurzvita von Autoren. Doch wie sieht dieser kurze Lebenslauf aus? Soll deine Vita tabellarisch oder ein Fließtext sein? Was gehört an persönlichen Angaben alles rein? Für eine Kurzvita an Verlage gibt es keine einheitlichen Vorgaben. Wir haben uns Beispiele erfolgreicher Vita an Buchverlage anschaut. Anhand dieser Beispiele haben wir herausgearbeitet, was Verlage gerne in einem kurzen Lebenslauf lesen.

Schreibtagebuch
Die Kurzvita soll maximal 500 Zeichen enthalten, Bild © by I-vista / pixelio.de

Eine Kurzvita könnte wie folgt aussehen: „Maria Musterfrau, Jahrgang 1980, hat Anglistik und Literaturwissenschaft in Bonn studiert. Heute lebt sie in Sankt Augustin und arbeitet an der VHS in der Erwachsenbildung. Musterfrau ist langjähriges Mitglied der Literaturgruppe „Rheinischer Autorenbund“. Im letzten Jahr hat sie sich ihren Traum erfüllt und bereiste Südamerika mit dem Motorrad. Die Erlebnisse der Reise hat sie in ihrem Roman verarbeitet.“

Kurzvita als Fließtext und maximal 500 Zeichen

Das Beispiel zeigt, eine Kurzvita wird als Fließtext und in der dritten Person geschrieben. Neben allgemeinen Angaben zu deiner Person informiere den Verlag über deine Ausbildung und deinem Beruf. In den kurzen Lebenslauf gehören dazu alle Informationen, die für einen Buchverlag und die Vermarktung deines Romans interessant sein können. Bist Du Mitglied einer Literaturgruppe oder hast Du einen Literaturwettbewerb gewonnen, führe dies in der Kurzvita auf. Alle Aktivitäten, die im direkten Zusammenhang mit deinem Buch stehen, solltest Du ebenso aufführen. In unserem Beispiel ist es die Reise durch Südamerika.

Im Internet liest man immer wieder die Empfehlung, ungewöhnliche Hobbys oder Talente in die Vita aufzunehmen. Vielleicht bist Du Deutscher Meister in einer speziellen Sportart, baust Roboter in deiner Garage oder bist Extrembergsteiger. So etwas kann Sinn machen, ein Verlag möchte auch wissen, wie er einen Autor vermarkten kann. Hast Du jedoch Zweifel, ob dein Hobby nicht etwas zu skurril ist, lasse diese Angabe einfach weg. Wie lange sollte eigentlich eine Kurzvita sein? Zur Länge findet man im Internet überraschend übereinstimmende Angaben. Es sollten maximal 500 Zeichen sein.

Wie gestaltet ein Autor seine Vita, wenn er weder Mitglied einer Literaturgruppe ist, noch einen Preis gewonnen hat? Diese Frage kann man im Netz immer wieder lesen. Gerade junge Debütautoren können nur selten Literaturpreise oder Veröffentlichungen vorweisen. Sollte es bei Dir der Fall sein, nimm in die Kurzvita allgemeine Angaben zu deiner Person, Ausbildung und deinem Beruf auf. Auch dies sei gesagt: Der kurze Lebenslauf hat nicht das ganz große Gewicht bei einer Verlagsbewerbung, ein überzeugendes Exposé und eine gute Leseprobe sind wichtiger. Übrigens verlangt nicht jeder Verlag eine Vita. Informiere Dich auf der Seite des Buchverlages, was Du einsenden sollst.

Kurzvita auf der Autorenseite und im Klappentext

Eine kurze Vita brauchst Du nicht nur für einen Verlag. Hast Du eine Autorenseite, ist es sinnvoll, dort einige Angaben zu deiner Person zu machen. Für Self-Publisher spielt dazu die Kurzvita beim Klappentext eine wichtige Rolle. Neben einer Inhaltsangabe des Romans gehören auch Angaben zum Autor in den Klappentext. Die Vita für deine Autorenseite und den Klappentext kannst Du etwas persönlicher gestalten als für einen Verlag. Viele Schriftsteller machen hier gerne Angaben zu Familienstand und Kindern. Doch auch hier solltest Du Dich kurz fassen. Wie Du einen Klappentext für deinen Roman gestaltest, haben wir ausführlich in einem extra Beitrag beschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.