Browsed by
Schlagwort: Selbstverlag

ISBN beantragen – Tipps für Autoren

ISBN beantragen – Tipps für Autoren

Die ISBN (Internationale Standard Buch Nummer) spielt eine zentrale Rolle auf dem Buchmarkt. Mit einer ISBN Nummer kann man jedes Buch weltweit eindeutig identifizieren und problemlos bestellen. Möchtest Du deinen Roman einem breiten Publikum anbieten, solltest Du auf jeden Fall eine ISBN beantragen. Dieser Beitrag ist besonders wichtig für alle Autoren, welche ihren Roman in einem Selbstverlag oder als Self-Publisher veröffentlichen möchten. Doch was steckt hinter der Buchnummer und warum ist diese so wichtig?

ISBN-13
Die ISBN-13 mit 13 Ziffern gilt seit dem 01. Januar 2007

Die Internationale Standard Buch Nummer wurde  in den 60er Jahren eingeführt. Das Ziel war eine eindeutige Kennzeichnung von Büchern weltweit. Zuerst gab es die ISBN-10 mit 10 Ziffern. Seit dem 01. Januar 2007 besteht die Buchnummer aus 13 Zahlen. In Osteuropa und im englischsprachigen Raum konnten die Verlage mehr keine neue ISBN beantragen, deshalb war diese Erweiterung auf 13 Ziffern notwendig. Wenn Du heute eine Nummer für dein Buch (z.B. im Selbstverlag) beantragst, kommst Du immer eine ISBN-13. Erst über eine solche eindeutige Nummer ist dein Roman problemlos über den Buchhandel erhält und es erfolgt ein Eintrag in das Verzeichnis lieferbarer Bücher (VLB).

Für die Vergabe der Nummer gelten folgende Regelungen. Jede ISBN wird weltweit nur einmal vergeben. Veröffentlichst Du dein Buch ein weiteres Mal mit verändertem Text (z.B. bei einer erweiterten Fassung) oder einem neugestalteten Cover, musst Du eine neue ISBN beantragen. Dies gilt auch für verschiedene Formen der Veröffentlichung. Hardcover, Taschenbuch und eBook bekommen jeweils eine extra Nummer. Bei einem eBook ist es sogar so, dass jedes Dateiformat (z.B. EPUB und MOBI) eine extra ISBN erfordert. Nur bei einer unveränderten Neuauflage (gilt auch bei kleinen Korrekturen im Text) benötigt man keine neue ISBN Nummer. Die Buchnummer darf in Deutschland nur die MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels GmbH vergeben. Die Agentur für Buchmarkstandards, wie die Organisation auch genannt wird, verkauft ISBN Nummern an die deutschen Verlage und Einzelpersonen.

ISBN beantragen – Wie bekomme ich eine Buchnummer?

Wer seinen Roman über einen Verlag veröffentlicht, muss sich nicht selber um die ISBN kümmern. Jeder Verlag weltweit vergibt für seine Veröffentlichungen automatisch eine fortlaufende Nummer. Dies gilt natürlich auch für alle Autoren, welche ihren Weg über eine Literaturagentur zum Verlag finden. Veröffentlichst Du deinen Roman hingegen über einen Anbieter für Self-Publishing wie ePubli, BoD oder BookRix, kannst Du selber entscheiden, ob Du eine ISBN beantragen möchtest oder nicht. Dabei ist es in jedem Fall ratsam, eine Buchnummer für sein Werk zu beantragen. Bei einem Dienstleister für Self-Publishing kannst Du eine ISBN für einen geringen Aufpreis kaufen. Dazu gibt es immer wieder attraktive Aktionen bei den Anbietern. Bei einer Buchveröffentlichung bekommt man zum Beispiel die Buchnummer geschenkt oder für einen Aktionspreis.

In Deutschland vergibt die Agentur für Buchmarktstandard die ISBN (Bildquelle: MVB)
In Deutschland vergibt die Agentur für Buchmarktstandards die ISBN an Selbsverlage (Bildquelle: MVB)

Die dritte Variante neben einer Veröffentlichung im Verlag oder als Self-Publisher ist der Selbstverlag. Hier musst Du einiges beachten. Eine ISBN für einen Eigenverlag bekommt man direkt bei der Agentur für Buchmarktstandards. Eine Einzel-ISBN für Selbstverlage „mit voraussichtlich einmaliger Verlagsproduktion“ kostet 90,98 Euro inklusive MwSt. Möchtest Du ein weiteres Buch veröffentlichen, musst Du erneut eine ISBN beantragen und es fallen wieder die gleichen Kosten an.

Will man mehrere Bücher veröffentlichen, kann man auch einen kleinen Verlag gründen. Hier wird in jedem Fall eine Gebühr von 146 Euro für eine ISBN-Verlagsnummer fällig. 10 Buchnummern kosten dann 27 Euro und für 100 Nummern werden 94 Euro fällig. Dies Variante ist deutlich günstiger als eine einzelne Buchnummer. Jedoch wer einen Verlag gründet, muss auch ein Gewerbe anmelden. Du bist dann allein für Druck, Vertrieb und Verkauf deiner Bücher verantwortlich. Damit ist viel Verantwortung, Zeitaufwand und auch ein finanzielles Risiko verbunden. Bevor Du dich für diesen Schritt entscheidest, solltest Du dich genau informieren und eventuell beraten lassen. Der erste Anlaufpunkt kann die Infoseite der MVB sein. Es gibt eine ausführliche Infoseite für Selbstverleger und Verlagsgründer.

Wann muss ich keine ISBN beantragen?

Du brauchst keine Internationale Standard Buch Nummer, wenn Du deinen Roman nur in deinem Freundes- oder Bekanntenkreis verschenken möchtest. Ebenso verhält es sich, wenn Du das Buch ausschließlich über deine eigene Internetseite verkaufst und verschickst. Die ISBN Nummer ist nur für den Vertrieb über den Buchmarkt gedacht. Wer dazu ein eBook ausschließlich auf Amazon veröffentlichen und darüber verkaufen möchte, kann ebenso auf eine ISBN verzichten. Amazon vergibt mit der ASIN eine extra Nummer für eBooks. Amazon verlangt ausdrücklich keine Buchnummer für elektronische Bücher.

Möchtest Du dein eBook neben Amazon auch über andere Online Shops verkaufen, musst Du mit großer Wahrscheinlichkeit eine ISBN beantragen. Die meisten Online Shops verlangen für eBooks eine Internationale Standard Buch Nummer.