So veranstaltest Du deine erste Autorenlesung?

So veranstaltest Du deine erste Autorenlesung?

Eine Autorenlesung ist perfekt, um mit den Lesern in Kontakt zu treten und seinen Roman zu vermarkten. Die erste Lesung ist immer am Schwierigsten, Debütautoren stehen hier vor vielen Fragen. Im diesem Beitrag erläutern wir Dir im Detail, wie Du deine erste Veranstaltung in einer Buchhandlung organisierst.

Eine Autorenlesung findet in den meisten Fällen in einer Buchhandlung statt. Weitere Orte für Lesungen sind Buchmessen, Bibliotheken, Cafés oder ungewöhnliche Orte (z.B. ein Weinkeller). Öffentliche Vorträge von Schriftstellern sind ein wichtiges Marketing-Instrumente. Gerade bei neu erschienen Romanen ist eine Autorenlesungen sinnvoll, um einem neuen Titel Aufmerksamkeit zu verschaffen. Im Anschluss an eine Lesung erfolgt häufig eine Diskussion mit den Zuhörern, die Buchhandlung verkauft das neue Buch und die Käufer können sich das Werk vom Schriftsteller signieren lassen.

Autorenlesung Buchhandlung
Eine Autorenlesung findet häufig in einer Buchhandlung statt

Für Autoren sind Lesungen eine gute Möglichkeit einige ihrer Leser kennenzulernen. Leser wiederum freuen sich im Gegenzug ihre Lieblingsautoren von Angesicht zu Angesicht zu treffen. Etablierte und bekannte Schriftsteller ziehen viel Publikum an. Bei Debütautoren sieht die Sache anders aus. Eine Autorenlesung findet im kleineren Kreise statt und zieht weniger Leser an. Doch dies dürfte für die meisten Schriftsteller mit erster Veröffentlichung nicht das eigentliche Problem sein. Vielmehr stellen sich Fragen wie: Wie organisiere ich eine Lesung? Welche Teile aus meinem Roman soll ich vorlesen? Was erfolgt im Anschluss an die Autorenlesung?

Im diesem Beitrag erläutern wir Dir im Detail, wie Du deine erste Lesung organisierst. Dabei steht die Organisation der Veranstaltung in einer Buchhandlung im Vordergrund.  Vieles, was in diesem Beitrag steht, gilt weitgehend für die Organisation von Vorträgen in Bibliotheken, Literaturcafés oder auf Buchmessen.

Die Vorbereitung der Autorenlesung

Für Debütautoren ist es nicht einfach, eine Buchhandlung für eine Autorenlesung zu finden. Sprich einen Buchhändler erst an, wenn Du bereits kleine Erfolge mit deinem Roman erzielt hast. Hierzu gehören zum Beispiel mehrere positive Rezensionen und Artikel in der Presse. Es ist sinnvoll, eine kleinere Buchhandlung in deiner Stadt anzusprechen, vielleicht kennt man Dich dort auch als Kunde. Bei großen Buchketten hast Du es als Debütautor mit einer Lesung schwer. Alternativ kannst Du den Besitzer eines Literaturcafé ansprechen und Dich dort um eine Autorenlesung bewerben.

Wo Du auch immer aus deinem Roman vorliest, Du bist bei der Vorbereitung deiner Lesung nie auf Dich allein gestellt, der Veranstalter unterstützt Dich. Sprich alle Details rechtzeitig vor der Veranstaltung ab. Hierzu gehören zum Beispiel folgende Fragen. Wie viele Stühle werden benötigt bzw. mit wie vielen Besuchern ist zu rechnen? Wie lange soll die Lesung dauern? Wird es einen Büchertisch geben? Nutze die Erfahrung des Händlers, um das Ereignis im Buchladen in allen Punkten durchzuplanen. Denke auch daran, deine Lesung so gut wie möglich zu bewerben. Hier kannst Du die Sozialen Medien nutzen, mache dazu die Lokalpresse auf eine Veranstaltung aufmerksam, Mundpropaganda kann ebenso helfen.

Bei der Vorbereitung sprechen Schriftsteller auch über ein Honorar. Ein Autor bekommt im Durchschnitt etwa 300 Euro für eine Lesung. Wie sollte hier ein Debütautor hier vorgehen? Dies ist ein sensibles Thema. Konntest Du den Buchhändler nur mit Mühe für eine Autorenlesung gewinnen, sprich besser nicht über ein Honorar. Nutze diese erste Lesung um Erfahrungen zu sammeln und  deinen Roman vor Publikum zu bewerben.

Die Autorenlesung

Vor der Veranstaltung musst Du entscheiden, welchen Abschnitt Du aus deinem Buch vorliest. Es muss sich nicht um den Anfang deines Romans handeln. Wähle eine Passage, die für alle Zuhörer verständlich ist, auch wenn sie dein Buch nicht kennen. Vielleicht gibt es im Roman eine abgeschlossene Episode, die Du vorlesen kannst. Bei der Auswahl der Textstelle für die Autorenlesung spielt dazu die Lesezeit eine Rolle. Vor der Veranstaltung solltest Du die ausgewählten Stellen immer wieder laut vorlesen. Idealerweise übst Du deinen Vortrag vor einem Testpublikum und holst Dir Feedback ein. Wichtig ist, dass Du flüssig und verständlich aus deinem Roman vorliest. Sind Räumlichkeiten und Besucherzahlung überschaubar, brauchst Du für deinen Vortrag kein Mikrophon.

Autorenlesung
Stelle Dich als Autor vor der Lesung vor

Sei am Tag der Autorenlesung rechtzeitig in der Buchhandlung. Die Veranstaltung beginnt nicht mit dem Vortrag. Es ist vielmehr sinnvoll im Vorfeld etwas zu Dir als Autor und deinem Roman zu sagen. Stelle den Inhalt deines Romans vor, ohne zu viel zu verraten, mache deine Zuhörer auf dein Werk neugierig. Vielleicht kannst Du eine kleine Anekdote zur Entstehung deines Romans erzählen. Und nun Konzentration, die eigentliche Autorenlesung beginnt. Doch Du musst nicht nervös sein, Du hast deinen Vortrag geübt und bist gut vorbereitet.

Nun kann es bei der Lesung passieren, dass einige deiner Zuhörer auf das Smartphone starren oder während des Vortrags gehen. Schriftsteller berichten immer davon, dass während ihrer Lesung Zuhörer in der ersten Reihe einschlafen. Lasse Dich von solchen Ereignissen während des Vortrags nicht entmutigen. Neben interessierten Zuhörern gibt es bei jedem Vortrag immer eine kleine Gruppe von „Mitgeschleppten“ als Begleiter mit geringerem Interesse.

Im Anschluss an die Autorenlesung

Im Anschluss an den Vortrag erfolgt im Regelfall eine Diskussion mit Dir als Autor bzw. eine Fragerunde. Darauf kannst Du Dich nur begrenzt vorbereiten, da sich nie einschätzen lässt, welche Fragen aus der Runde kommen. Versuche alle Fragen so gut wie möglich zu beantworten. Eine weitere beliebte Veranstaltung im Anschluss an die Autorenlesung ist eine Signierstunde mit dem Schriftsteller. Hier erfüllt sich für viele Autoren ein Traum, deine Leser kommen zur Dir und Du darfst dein Werk signieren. Wechsele beim Signieren auch einige Worte mit deinen Lesern.

Üblich bei Autorenlesungen ist ein Büchertisch. Hier können die Zuhörer dein Buch erwerben. Die meisten Händler dürften auf einen Büchertisch setzen, schließlich ist es in ihrem Interesse, möglichst viele Bücher zu verkaufen. Denke auch daran, die Veranstaltung zu dokumentieren. Du solltest jemand dabei haben, der Fotos und vielleicht ein Video deiner Lesung macht. Diese Inhalte kannst Du später auf deiner Autorenseite präsentieren. Hole Dir in Vorfeld die Erlaubnis des Buchhändlers für die Aufnahmen ein. In Zeiten eines strengen Datenschutzes solltest Du hier kein Risiko eingehen.

Nun hast Du deine erste Autorenlesung absolviert und es ist Zeit für eine Nachbereitung. Was lief bei deiner ersten Lesung gut, was lässt sich verbessern. Analysiere alle Teile von der Vorbereitung, über Autorenpräsentation, Lesung bis zur Signierstunde. Solltest nicht alles rund gelaufen sein, sei nicht enttäuscht. Vielleicht kamen weniger Besucher als erwartet oder im Anschluss an deine Lesung wurden kaum Fragen gestellt. Solche Erfahrungen macht jeder Schriftsteller, bei der nächsten Autorenlesung kann es schon anders aussehen.

Fazit des Buchinsiders: Wie veranstalte ich meine erste Autorenlesung?

Eine Lesung ist die perfekte Möglichkeit, um in Kontakt mit deinen Leser zu treten und deinen Roman zu vermarkten.

  • Kannst Du mit deinem Roman erste Erfolg vorweisen, versuche eine kleine Buchhandlung als Ort für eine Autorenlesung zu gewinnen. Bespreche im Vorfeld mit dem Händler alle wichtigen Details und rühre ordentliche die Werbetrommel für die Veranstaltung. Viele Schriftsteller erhalten ein Honorar für ihre Lesung, bei Debütautoren ist dies ein sensibles Thema.
  • Wähle für die Autorenlesungen einen Abschnitt, der für jeden Zuhörer auch ohne Kenntnis des ganzen Romans verständliche ist. Übe diesen Abschnitt vor der Veranstaltung immer wieder. Vor der eigentlichen Lesung erfolgt deine Präsentation als Autor und die Vorstellung des Romans. Sei nicht enttäuscht, wenn einige Zuhörer nur wenig Interesse zeigen.
  • Im Anschluss an die Autorenlesung folgt eine Diskussion und Fragerunde. Es ist nicht möglich, sich auf alles vorzubereiten, versuche jedoch alle Fragen zu beantworten. Häufig gibt es einen Büchertisch und Du kannst Bücher deiner Leser signieren. Lasse Bilder deiner Lesung für deine Autorenseite machen. Jede Veranstaltung bedarf einer Nachbearbeitung.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.