Verlag finden – Tipps für eine effektive Verlagsrecherche

Verlag finden – Tipps für eine effektive Verlagsrecherche

Wie kann ich einen Verlag für mein Buch finden? Diese Frage stellen sich viele Autoren mit einem fertigen Roman. In diesem Beitrag beleuchten wir die Verlagsrecherche und zeigen Dir, wie Du deine Suche möglichst effektiv gestalten kannst. Dazu nennen wir Alternativen, sollte es mit dem Buchverlag finden nicht klappen.

Der Roman ist fertig. Wie kann ich nun einen passenden Verlag finden? Vor dieser Frage stehen viele Autoren. Dank dem Internet ist die Verlagsrecherche heute einfach, was auch Probleme mit sich bringt. Eine Recherche kann zweitaufwendig und ineffektiv sein. Bevor Du mit der Verlagssuche beginnst, mache Dir klar, wo Du dein Buch am liebsten veröffentlichen willst. Soll es ein großer Publikumsverlag wie Heyne oder Goldmann sein? Oder bevorzugst die Veröffentlichung in einem Kleinverlag? Für welchen Verlag Du Dich entscheidet, hängt maßgeblich von deinem Roman ab?

Verlag finden
Eine effektive Recherche ist das A und O beim Verlag finden

Gehe beim Verlag finden für das eigene Buch am besten systematisch. Trifft deine Geschichte den breiten Geschmack der Leser? Handelt es sich vielleicht um einen spannenden Thriller oder einen historischen Roman? Ist es eine Liebesgeschichte? In diesem Fall kannst Du einen der großen Publikumsverlage anschreiben. Oder ist dein Buch für ein kleineres und spezielleres Publikum interessant? In diesem Fall solltest Du gezielt nach einem Kleinverlag bzw. Independent-Verlag suchen.

Großer Publikumsverlag gegen Kleinverlag (Independent-Verlag)

Die großen Publikumsverlage suchen nach Manuskripten, die sich in einer hohen Auflage verkaufen lassen und den Geschmack einer breiten Leserschaft treffen. Häufig veröffentlichen die großen Buchverlage bevorzugt die Romane bekannter Autoren. Dazu erscheinen dort Lizenzübersetzung erfolgreiche Titel aus dem Ausland. Für Debütautoren ist es mitunter schwierig einen solchen Verlag zu finden, es ist jedoch für Autoren mit ihrem ersten Werk nicht unmöglich. Es gibt genug Beispiele von Debütautoren, die in einem der großen Buchverlage veröffentlicht haben.

Kleinverlage oder Independent-Verlage (wie sie offiziell heißen), streben nicht nach hohen Auflagen und einer Gewinn-Maximierung. Die Verlage haben ein klar definiertes Programm und wenden sich an eine kleinere Zielgruppe. Kleinverlage gewährleisten, dass es eine literarische Vielfalt auf dem Markt gibt. Die Independent-Verlage haben in den letzten Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen. Seit März 2018 erscheinen Bestseller-Listen für Romane aus unabhängigen Verlagen.

Die Trennlinie zwischen den großen Verlagen und den Independent-Verlagen ist nicht so eindeutig, wie in diesem Beitrag beschrieben. Beim Verlag suchen wird Dir schnell auffallen, dass es eine große Vielfalt an Buchverlagen gibt. Es soll eine grundlegende Orientierung sein, um Dir die Suche etwas zu erleichtern.

Einen Verlag über das Internet finden

Mit einer grundlegenden Orientierung ist gleich leichter einen passenden Verlag zu finden. Nun kannst Du mit der Internetrecherche beginnen. Schaue Dir bei der Recherche die Seiten der Buchverlage genau an. Wie sieht das Verlagsprogramm aus? Welche Genres werden veröffentlicht. Noch wichtiger ist. Werden auf der Seite bestimmte Genre ausdrücklich ausgeschlossen? Dann kannst Du Dir mitunter das Einsenden deiner Unterlagen ersparen.  Prüfe dazu, ob der Verlag aktuell Manuskript annimmt. Mancher kleine Independent-Verlag hat so viele Einsendung, dass er einige Zeit keine neuen Manuskripte annimmt.

Viele Buchverlage informieren auf einer extra Seite über Manuskripteinsendungen. Diese Seite solltest Du bei der Verlagsrecherche genau studieren. Wie lang sollen Leseprobe und Exposé sein? Wird eine Kurzvita gewünscht? Ein schönes Beispiel wie eine solche Seite für Manuskripteinsendungen aussieht, findet man beim Piper Verlag. Der Buchverlag führt zuerst auf, welche Genres man nicht bedient. Daraufhin folgen Informationen zum Manuskript, eine Mailadresse und Angaben zum Umgang mit Einsendung. So verschickt Piper keine Absagen. Wenn Du den passenden Verlag für deinen Roman finden möchtest, suche gezielt nach solchen Informationen auf den Verlagsseiten.

Es empfiehlt sich bei der Recherche eine Liste (z.B. in Excel) zu führen und dort genau die Anforderungen der Buchverlage zu notieren, die für Dich in Frage kommen. Dort trägst Du ein, wie lang Exposé und Leseprobe sein müssen. Wird eine Kurzvita gewünscht und wer ist der Ansprechpartner für mein Genre? Bald hast Du einige Kandidaten zum Anschreiben und es sollte kein Problem sein einen Verlag zu finden.

Verlag über die Recherche in der Buchhandlung finden

Die Internetrecherche ist nicht der einzige Weg, um einen Verlag für das eigene Buch zu finden. Schreibst Du in einem Genre wie Krimi, Horror, Fantasy oder Science Fiction? Dann kann es Sinn machen, eine oder mehrere Buchhandlungen an deinen Wohnort aufzusuchen. Romane aus dem Bereich Krimi oder Fantasy stehen häufig in einem Regal. So kannst Du Dir schnell einen Überblick verschaffen, welche Buchverlage in deinem Genre veröffentlichen. Mitunter kann dieser Weg effektiver als eine Internetrecherche sein oder diese Suche ergänzen.

Buchhandlung Verlag finden
Verlagsrecherche in der Buchhandlung

Sicherlich wirst Du bei deiner Recherche einige Verlage für deinen Roman finden. Dein Buch passt geradezu perfekt in das ein oder andere Verlagsprogramm. Ob der Lektor es genauso sieht und es wirklich zu einer Veröffentlichung kommt, steht auf einem anderen Blatt. Gerade Autoren mit ihrem ersten Buch ist es nicht einfach in einem Buchverlag unterzukommen.

Die Grundlage zur Veröffentlichung ist eine gründliche Recherche. Wer die falschen Verlage anschreibt, handelt sich viele frustrierende Absagen ab. Weiterhin müssen die eingesandten Manuskripte bestimmten Anforderungen entsprechen. Was Buchverlage von Anschreiben, Kurzvita, Exposé und  Leseprobe erwarten, kannst Du in einen extra Beitrag nachlesen.

Der Literaturagent und Self-Publishing als Alternative

Solltest Du auch nach längerer Suche keinen Verlag finden, so gibt es Alternativen. Wende Dich an einen Literaturagenten und versuche ihn von deinem Manuskript zu überzeugen. Der Agent ist ein professioneller Dienstleister mit guten Verbindungen in die Verlagsbranche. Er kann deinen Roman an einen Verlag vermitteln und Dir so zu einer Veröffentlichung verhelfen. Eine weitere Alternative ist Self-Publishing. Heute gibt es die Möglichkeiten sein Buch in Eigenregie zu veröffentlichen.

Fazit des Buchinsiders: Einen Verlag finden

Bevor Du mit der Recherche nach einem Buchverlag beginnst, solltest Du eine grundlegende Frage klären. Willst Du Dich an einen der großen Publikumsverlage wenden oder soll es eher ein Kleinverlag sein? Welchen Verlag Du anschreibst, hängt von deinem Roman ab. Ist es eine Geschichte, mit der Du ein breites Publikum ansprechen kannst oder richtet sich das Werk eher an eine speziellere Leserschaft. Hiervon hängt es maßgeblich an, wie Du deine Verlagsrecherche gestaltest.

  • Schau Dir genau das Verlagsprogramm an? Welche Genres werden veröffentlicht. Viel wichtiger ist die Frage, ob bestimmte Genres ausgeschlossen werden. Vielleicht nimmt der Buchverlag auch aktuell keine Manuskripte an. Schreibst in einen anderen Genre oder es werden keine Unterlagen angenommen, dann kannst Du Dir die Einsendung ersparen.
  • Achte auf extra Seiten der Verlage für Manuskripteinsendungen. Zahlreiche Buchverlage informieren genau darüber, wie umfangreich Exposé und Leseprobe sein sollen. Wird dazu eine Kurzvita gewünscht.
  • Die Recherche muss nicht zwangsläufig nur über das Internet erfolgen. Gehe in deine Buchhandlung. Nimm verschiedene Bücher in die Hand und schau Dir an, welchen Verlag diese publiziert wurden. Es macht besonders bei Genres wie Krimi, Fantasy oder Science Fiction Sinn. Hier stehen die Bücher alle in einem Regal. Schnell kannst Du Dir einen Überblick über relevante Verlage verschaffen.

Einen Verlag finden und dein Buch veröffentlichen, sind zwei verschiedene Dinge. Manchmal gelingt es trotz aller Mühen nicht, in einem Buchverlag zu veröffentlichen. Gerade Debütautoren haben es schwer. Doch es gibt Alternativen. Wende Dich an einen Literaturagenten oder denke für Self-Publishing nach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.